Banner Lipski & Schmidt

      Button verkleinern Button vergrößern  


Pflegeberatung

 

Pflegedienst Lipski & Schmidt, Essen - Frau Hinz am Telefon

Wir bieten Ihnen als pflegendem Angehörigen Pflegeberatung  durch speziell ausgebildete Pflegeberater. Und dies bei Ihnen zu Hause, genau dort, wo Sie die Probleme und Fragen haben. Sie haben Anspruch auf diese Leistung, sobald Pflege beantragt wurde oder bereits eine Einstufung erfolgte. Pflegeberater können auch tätig werden, wenn schon ein ambulanter Pflegedienst Pflege und Betreuung leistet.

Nach den gesetzlichen Vorgaben sollen Pflegebedürftige, die sich von Angehörigen versorgen lassen, mindestens halbjährlich einen Beratungsbesuch von einer zugelassenen Pflegefachkfraft in Anspruch nehmen. Diese soll in der eigenen Häuslichkeit pflegefachliche Unterstützung geben. Hierbei handelt es sich um praktische Tipps für die pflegende Person, z.B. hinsichtlich der Förderung der eigenen Gesundheit und der barrierefreien Einrichtung der Wohnung zur Vermeidung von Stürzen. Pflegebedürftige der Stufe III haben diesen Anspruch vierteljährlich.

Susanne Wellershaus, Beratungsbesuche
Pflegedienst Lipski & Schmidt, Essen - Porträt Frau Wellershaus

Bitte beachten Sie, dass es seit Einführung des Pflegeweiterentwicklungsgesetzes im Juli 2008 möglich ist, dass auch Demenzkranke und sonstige Anspruchsberechtigte nach § 45a SGB XI OHNE Pflegestufe den Anspruch auf diese Beratungsbesuche haben! Demenzkranke und sonstige Anspruchsberechtigte nach § 45a SGB XI, die bereits eine Pflegestufe haben, können die Beratungsbesuche zweimal pro angebenen Zeitraum in Anspruch nehmen.

Diese Angebote sind ein Zusatzservice Ihrer Pflegekasse und für die Versicherten und deren Angehörige kostenfrei!
 

 


© Lipski und Schmidt 2011 | Altenpflege in Essen | Krankenpflege in Essen | Tagespflege in Essen