Banner Lipski & Schmidt

      Button verkleinern Button vergrößern  


Finanzierung

 

Seit 01. Juli 2008 gibt es einen separaten gesetzlichenTagespflege Lipski & Schmidt, Essen - Anträge Anspruch auf Leistungen zur teilstationären Versorgung aus der gesetzlichen Pflegeversicherung wenn häusliche Pflege nicht in ausreichendem Umfang sichergestelllt werden kann oder wenn  eine Ergänzung oder Stärkung der häuslichen Pflege notwendig ist. Dieser lässt sich sowohl mit dem Bezug von Sachleistungen (Versorgung durch einen ambulanten Pflegedienst) als auch mit dem Bezug von Pflegegeld bei Versorgung durch Angehörige kombinieren. Seit 01. Januar 2015 besteht dieser Anspruch in der gleichen Höhe wie die Sachleistung der entsprechenden Pflegestufe. 

 

Ein Beispiel:

Tagespflege Lipski & Schmidt, Essen - Klientenporträt

Ein Pflegebedürftiger hat die Pflegestufe 1 und wird bereits durch einen Pflegedienst versorgt. Er schöpft die Sachleistung in Höhe von 468 € voll aus. Neben der ambulanten Versorgung möchte er nun eine Tagespflegeeinrichtung besuchen. Dazu stehen ihm nun 100 Prozent der Sachleistung (= 468 €)  zusätzlich für die Tagespflege zur Verfügung.

Es ist weiterhin möglich, sich neben Tagespflege und Pflegesachleistung das Pflegegeld anteilig auszahlen zu lassen. Dieses bemisst sich am Verbrauch der Sachleistung und wird nachrangig behandelt, d.h. nach Abrechnung von ambulanter Pflege.

 

 

Neben den Möglichkeit der Abrechnung über die Tagespflege Lipski & Schmidt, Essen - blauer Noppenball zwischen HändenPflegestufe lässt sich die so genannte Verhinderungspflege zur Finanzierung der teilstationären Versorgung nutzen. Dies ist ein Betrag von jährlich 1612 € bei Verhinderung der (privaten) Pflegeperson und kann innerhalb von 42 Kalendertagen verbraucht werden, z.B. bei einem Krankenhausaufenthalt des pflegenden Ehepartners.

Zudem besteht die Möglichkeit den Betrag von 104, bzw. 208 € monatlich aus den zusätzlichen Betreuungsleistungen zur Deckung des Tagespflegebeitrags heranzuziehen.

Da die Finanzierung der Tagespflege eine relativ komplizierte Materie darstellt, empfehlen wir bei Interesse eine ausführliche persönliche Beratung durch unseren →Sozialdienst, die →Pflegedienstleitung oder die Leitung unserer →Tagespflegestätte.

 


© Lipski und Schmidt 2011 | Altenpflege in Essen | Krankenpflege in Essen | Tagespflege in Essen